Übersicht der Mautgebühren 2024

Alle Mautgebühren 2024 im Überblick


Wir von maut1.de beschäftigen uns täglich mit den verschiedenen Mautregularien innerhalb der EU. 

Je nach Land gibt es unterschiedliche Mautgebühren: Autobahnen, Brücken, Tunnels, Schnellstraßen, Streckenmaut und die City-Maut

In vielen europäischen Reiseländern fällt für die Benutzung von Autobahnen und Schnellstraßen bzw. besonders belasteten Verkehrsbauwerken wie Brücken und Tunnels eine Mautgebühr an.

Diese Mautgebühr soll den Bau bzw. Erhalt der entsprechenden Infrastruktur finanzieren und ist teilweise auch dazu gedacht, dass der Verkehrsfluss z.B. während der Hauptreisezeiten auf weniger frequentierte Tageszeiten oder Wochentage hin gesteuert werden kann, um Staus zu reduzieren.

Verschiedene Arten von Mautgebühren:

Eine Zeitbezogene, pauschale Maut gestattet es, bestimmte Strecken für einen bestimmten Zeitraum von Tagen, Monaten oder einem Jahr zu befahren. Diese Gebühr wird meist in Form der (E-)Vignette erhoben, wie z.B. in der Schweiz oder in Österreich

Bei der Streckenbezogenen Maut wird die individuell zurückgelegte Strecke berechnet und die Zahlung erfolgt in der Regel an einer Mautstation, wie z.B. in Frankreich und Italien

Bei beiden aufgeführten Gebührenarten spielt die Art des Fahrzeugs eine Rolle, hierbei werden Größe, Länge und Gewicht berücksichtigt, was zu unterschiedlichen Mautgebühren z.B. für Motorräder, Trikes, Quads, PKW, kleine und große Wohnmobile oder LKW führt. 

Sondermauten sind Mautgebühren, die für das Befahren von Brücken und Pässen bzw. das Durchfahren von Tunneln erhoben werden. Beispiele hierfür sind der Brennerpass zwischen Österreich und Italien oder der Mont-Blanc-Tunnel zwischen Frankreich und Italien

In vielen Großstädten fallen zur Reduktion des Verkehrsaufkommens bzw. zur Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) Gebühren in Form einer City-Maut an. Die erste City-Maut weltweit wurde übrigens schon im Jahr 1975 in Singapur eingeführt.

Mautgebühr ganz bequem mit der Mautbox abrechnen

Nutzen Sie an den Mautstationen einfach die für Fahrer mit Mautbox reservierten Fahrspuren und fahren Sie an den häufigen Staus an den Fahrspuren zur Zahlung mit Bargeld oder Kreditkarte vorbei!

  • Mit der Mautbox bis 3 Meter Höhe können Sie bequem durch die Länder Italien, Frankreich, Spanien und Portugal sowie Kroatien (ohne Istrien) fahren ohne sich Gedanken über die Mautgebühren zu machen.

  • Mit der Mautbox ab 3 Meter Höhe und der Mautbox für gewerbliche LKW können Sie durch die Länder Österreich, Italien, Frankreich, Spanien und Portugal fahren. 

  • Sparen Sie sich Zeit und Nerven mit der Mautbox oder auch mit den digitalen ­E-Vignetten von unserem Partner mautwelt.de 

Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die Mauttarife in Ihrem Reiseland:


Mautgebühren Italien

Alle Informationen über die Maut in Italien (City-Maut, Mautstationen, Maut nach Fahrzeugklasse, Maut für Tunnels) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Italien.


Mautgebühren Frankreich

Alle Informationen über die Maut in Frankreich (City-Maut, Mautstationen, Maut nach Fahrzeugklasse, Gebührenpflichtige Tunnel) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Frankreich.


Mautgebühren Spanien

Alle Informationen über die Maut in Spanien (Mautstationen, Autobahngebühren, Maut nach Fahrzeugklasse) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Spanien.


Mautgebühren Portugal

Alle Informationen über die Maut in Portugal (Mautstationen, Autobahngebühren, Maut nach Fahrzeugklasse, Gebühren für Brücken) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Portugal.


Mautgebühren Kroatien

Alle Informationen über die Maut in Kroatien (Mautstationen, Autobahngebühren, Maut nach Fahrzeugklasse, Gebühren für Tunnel) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Kroatien.


Mautgebühren Österreich

Alle Informationen über die Maut in Österreich (Mautkosten, Ausnahmen und Wohnmobile, Preise für Vignetten, Sondermaut, Mautboxen für Fahrzeuge über 3,5 t) finden Sie auf unserer Übersichtsseite rund um die Mautkosten in Österreich.


maut1 Newsletter
Jetzt bestellen