Mautgebühren in Frankreich


Wissenswertes zu den Mautgebühren in Frankreich


Mautgebühr in Frankreich

Frankreich ist nicht nur ein teures Urlaubsziel, sondern auch die Mautgebühren in Frankreich sind hoch. 

Die Maut in Frankreich berechnet sich nach der gefahrenen Strecke und Fahrzeugklasse, die an der Mautstation fällig wird. 
Mit der Mautbox von maut1.de können Sie Ihre Fahrt nach Frankreich ohne Zwischenstopp an der Mautstation genießen. 

So können Sie ohne anzuhalten durch die Mautstation fahren – denn die Zahlung der Autobahngebühren erfolgt automatisch.

Informationen im Überblick

  • Die französischen Autobahnen sind fast alle mautpflichtig.
  • Im Durchschnitt sind mit knapp 10 Cent Mautgebühren pro Kilometer in Frankreich zu rechnen (Stand 2024), wobei deutlich teurere Strecken bis zu 21 Euro auf 100 Kilometer kosten können.
  • Auf Landstraßen wird keine Maut fällig.
  • Für einige Tunnel und Brücken muss eine zusätzliche Mautgebühr beglichen werden.

Mautgebühr auf französischen Autobahnen

Das gesamte Autobahnnetz in Frankreich wird von unterschiedlichen Unternehmen betrieben und ist mit wenigen Ausnahmen mautpflichtig. Dabei sind die Autobahnen (A) blau (gebührenpflichtig), Nationalstraßen (N) grün sowie Départementstraßen (D) weiß gekennzeichnet (beide gebührenfrei). 

Zu den von der Mautpflicht ausgenommenen Strecken gehören teilweise Zubringerstraßen, Autobahnen im Elsass, in Lothringen, in der Auvergne und in der Bretagne sowie Teilabschnitte von Stadtautobahnen sowie den Umfahrungen von Paris, Lyon, Bordeaux, Toulouse und Marseille, u.a. also A10-A25-A23 (Calais – Valenciennes), A20 (Vierzon - Brive-la-Gaillarde), A28 (Abbéville – Rouen), A31 (Luxembourg bis Nancy), A34 (Sedan – Reims), A35 (Grenze bis Mulhouse/weiter nach Basel), A36 (Mandeure – Bessoncourt), A63 bzw. A660 (Bordeaux – Arcachon), A68 (Garidech – Albi), E70 (Lyon - Saint-Etienne), A75 (Clermont-Ferrand – Montpellier), A75 D789 (Millau-Saint-Germain), A77 (Saint-Père - Sermoise-sur-Loire) und A84 (Caen – Rennes).

Für die Einfahrt in Umweltzonen wie in Paris ist eine kostenpflichtige Umweltplakette erforderlich (City-Maut). Für die »t«-Spuren ist eine Mautbox notwendig, die Sie bei uns schnell und einfach bestellen können.

Weitere Informationen zu den jährlich steigenden Mautgebühren und der Planung für ein digitales Mautsystem erhalten Sie in unserem maut1.de-Blog.

Französische Mautstationen

In Frankreich wird zwischen einem geschlossenen und einem offenen Mautsystem unterschieden. 

  • Geschlossenes System ➺ Bei der Einfahrt muss ein Ticket gezogen werden, das beim Verlassen der Autobahn bezahlt wird. Der Betrag errechnet sich aus der gefahrenen Strecke. 
  • Offenes System ➺ Auf einigen Teilstrecken wird an einer Mautstation eine Pauschalgebühr unabhängig von der gefahrenen Strecke erhoben.

Die Fahrspuren sind nach Bezahlmöglichkeit und Personal gekennzeichnet: 

  • Spuren mit einem grünen Pfeil stehen allen Fahrzeugkategorien zur Verfügung. 
  • An den automatischen »cb«-Schaltern ist nur die Bezahlung mit Kreditkarte möglich. 
  • Auf der Fahrspur mit „t“ kommen Sie am schnellsten durch die Mautstation. Hier benötigen Sie eine Mautbox, die Sie bei uns online bestellen können. Diese erfasst automatisch die Mautgebühren, welche über Ihr hinterlegtes Zahlungs­mittel abgebucht werden.

Im Internet gibt es Mautrechner für Frankreich, mit denen man bereits vor der Reise ganz einfach die anfallenden Mautkosten berechnen kann. Es kann auch nach einer Übersicht von mautpflichtigen Straßen in Frankreich online gesucht werden.

☛ Tipp!

Da es an vielen französischen Mautstellen inzwischen kaum noch besetzte Schalter gibt, sollten Sie immer Bargeld oder eine Kreditkarte bei sich haben. Oder noch besser: Nutzen Sie die Mautbox von maut1!

Höhe der Autobahngebühr: Fahrzeugklassen

In Frankreich gibt es fünf verschiedene Fahrzeugkategorien.

Klasse 1
Pkw bis 2 m Gesamthöhe und unter 3,5 Tonnen
Klasse 2
Fahrzeuge mit einer Höhe zwischen 2 bis 3 m
Klasse 3
Fahrzeuge über 3 Meter Höhe mit 2 Achsen
Klasse 4
Fahrzeuge über 3 Meter Höhe mit 3 oder mehr Achsen
Klasse 5
Motorräder und Trikes

Mautbox von maut1.de: Ihre Vorteile

Lange Wartezeiten an der Mautstation? Nicht mit unserer Mautbox! Dank unserer Mautbox können Sie an Frankreichs Mautstationen einfach vorbeifahren – denn die Gebühren werden automatisch erfasst. So umfahren Sie den Stau an der Mautstelle und wir kümmern uns um die Bezahlung.

Die Vorteile im Überblick:

Überzeugt? Dann bestellen Sie jetzt unsere Mautbox bequem online!

Zusätzliche Mautgebühren in Frankreich

In Frankreich können die Brücken Ile de Ré, Pont de Normandie, Pont de Tancarville und das Viaduc de Millau über die maut1.de Mautbox abgerechnet werden.

Nachfolgende Tunnel in Frankreich kosten je Fahrzeugklasse eine zusätzliche Maut die nicht mit der Mautbox entrichtet werden kann, sondern separat vor Ort bezahlt werden muss.

Gebührenpflichtige Tunnel 

  • Fréjus-Straßentunnel (Frankreich-Italien) 
  • Mont Blanc-Straßentunnel (Frankreich-Italien) - Informationen zur Sanierung Mont-Blanc-Tunnel
  • Tunnel Maurice Lemaire
  • Tunnel de Puymorens
  • Tunnel Prado Carénage Marseille
  • Tunnel Prado Sud Marseille
  • Tunnel Duplex A86

City-Maut in Frankreich

In Frankreich gibt es in mehreren Städten sogenannte Umweltzonen, sodass die kostenpflichtige Umweltplakette Crit´Air erforderlich ist. Während einige Umweltzonen dauerhaft bestehen und große Metropolregionen betreffen, sind andere nur temporär. Temporäre Umweltzonen gelten nur für kurze Zeit nach Überschreiten bestimmter Luftschadstoffkonzentrationen. Die Maßnahmen werden als "Circulation différenciée" bezeichnet und sind bisher in Paris, Grenoble, Lille, Lyon, Marseille, Rennes, Saint-Étienne, Straßburg und Toulouse sowie in vielen Départements definiert. Zum Befahren der Umweltzonen sind kostenpflichtige Umweltplaketten Crit´Air (certificat qualité de l'air) erforderlich. Fahrzeuge ohne Plaketten dürfen nicht fahren.

Es planen auch weitere französische Metropolregionen die Einführung von ZFE-m-Umweltzonen, so zum Beispiel Aix-en-Provence, Clermont Ferrand, Montpellier, Nizza, Toulon und Toulouse. Reisende sollten sich vor Reiseantritt über die aktuelle Lage in der betreffenden Reiseregion informieren und ggf. eine Crit’Air-Plakette erwerben.

Mautbox von maut1.de – entspannt durch Frankreich fahren

Kein Stau, kein Anhalten und kein Ticket ziehen: Unsere Mautbox macht es möglich! So können Sie ohne Wartezeit durch die französischen Mautstationen fahren – denn die Bezahlung der Autobahngebühren erfolgt automatisch. 

Die Pkws und Fahrzeuge der Kategorien 1, 2 und 5 können unsere Mautbox sowohl in Frankreich als auch in ItalienPortugalSpanien und Kroatien (ohne Istrien) nutzen. Fahrzeuge der Klassen 3 und 4 benötigen unsere Mautbox für große Wohnmobile, die zusätzlich in Österreich genutzt werden kann.

Haben Sie weitere Fragen? Möglicherweise können Sie die Antwort auf Ihre Frage in unserer FAQ-Rubrik finden oder kontaktieren Sie uns.

Im maut1.de Blog finden Sie weitere Tipps und Hinweise vom maut1.de Team, auch zum Thema Mautgebühren, sowie zusätzliche Reiseinfos für Ihren nächsten Urlaub.

Headerbild ©AA+W – stock.adobe.com

maut1 Newsletter
Jetzt bestellen