Maut in Österreich - Stadt am See

Mautgebühren in Österreich

Mautgebühren in Österreich

Sie planen eine Reise durch Österreich und möchten sich unbeschwert auf den Weg machen? Dann sollten Sie unbedingt darüber Bescheid wissen, welche Autobahn- und Mautgebühren in Österreich anfallen.

  • Die Benutzung von Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich ist für Motorräder, PKW, Wohnmobile, Busse und LKW bis 3,5 t vignettenpflichtig. Dazu gibt es Vignetten zum Aufleben und als digitale Variante z.B. von unserem Partner mautwelt.de.
  • Für Passstraßen wie Brennerautobahn A13 oder Tauernautobahn A10 sowie Tunnel wie Felbertauerntunnel oder Arlbergtunnel fallen zusätzliche Mautgebühren in Österreich an.
  • Fahrzeuge über 3,5 t - Wohnmobile oder LKW -  können in Österreich unsere Mautbox für Wohnmobile und Fahrzeuge über 3 Meter Höhe oder unsere Mautbox für gewerbliche LKWs mit über 3m Höhe und über 3,5t Gewicht nutzen.

Informationen im Überblick

  • Auf allen Schnellstraßen und Autobahnen in Österreich gilt eine Mautpflicht.
  • Es steht eine Klebe-Vignette oder eine digitale E-Vignette zur Auswahl.
  • Auf Sondermautstrecken (z. B. Tunnel oder Pass-Straßen) muss eine zusätzliche Gebühr beglichen werden.

Autobahngebühren in Österreich

So funktioniert die digitale E-Vignette

Wenn Sie das Aufkleben und Abkratzen als lästig empfinden, können Sie sich freuen: Denn seit 2017 gibt es in Österreich auch die digitale E-Vignette (weitere Informationen z. B. bei mautwelt.de). 

  • Die Registrierung erfolgt über das Kennzeichen, weshalb die E-Vignette an das Kennzeichen gebunden ist. Die digitale Variante ist an allen teilnehmenden Verkaufsstellen, oder online bei unserem Partner mautwelt.de erhältlich.
  • Die digitale E-Vignette ist an allen geöffneten Abfertigungsspuren nutzbar. Die grün gekennzeichneten Fahrspuren dürfen nur mit der digitalen Vignette genutzt werden, wobei dies nur für PKWs ohne Anhänger mit einer Breite von maximal 2 m gilt.
  • Wenn ein Fahrzeug trotz gültiger Vignette bei der Kontrolle vom System nicht erkannt wird (z.B. aufgrund eines verschmutzten Kennzeichens), wird der Fahrer einer anderen Abfertigungsspur ausgeleitet.

☛ Achtung

Wenn Sie keine Vignette vorweisen können, müssen Sie mit einer Ersatzmaut von 120 € rechnen. Die Bezahlung des Bußgeldes muss direkt bei der Kontrolle erfolgen, ansonsten hat dies ein Verwaltungsstrafverfahren mit hohen Kosten bis zu 3.000 € zur Folge.

Vignettenpflicht in Österreich – Ausnahmen und Wohnmobile

Bis auf die nachfolgend genannten Ausnahmen sind die österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen gebührenpflichtig. Für einige Sondermautstrecken fallen extra Mautgebühren an:
  • A1 Westautobahn: Grenzübergang Walserberg bis Salzburg-Nord
  • A14: Rheintal/Walgau Autobahn: Grenzübergang Hörbranz bis Hohenems
  • A12: Inntalautobahn: Grenzübergang Kiefersfelden bis Kufstein-Süd

Maßgebend für die Vignettenpflicht ist das höchstzulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs: Bis einschließlich 3,5 t benötigen Sie für Ihr Fahrzeug eine (E-)Vignette. Anhänger sind dabei nicht vignettenpflichtig.
  • Wohnmobile bis einschließlich 3,5 t höchstzulässiges Gesamtgewicht benötigen eine Vignette,
  • Wohnmobile über 3,5 t zGG zahlen hingegen eine streckenabhängige Mautgebühr und müssen mit einer passenden Mautbox ausgestattet sein.

Maut in Österreich: Preise

Preise für Vignetten in Österreich

Für die Nutzung der Autobahnen in Österreich sind Mautgebühren fällig, die durch den Kauf von Vignetten beglichen werden können. Die Kosten und Gültigkeitsdauer der Vignetten sind dabei abhängig vom Fahrzeugtyp und der Nutzungsdauer. Vignetten für Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zGG gibt es sowohl als klassische Vignette – zum Aufkleben an die Windschutzscheibe – als auch in digitaler Form – bei der das Kennzeichen des Fahrzeugs vorab registriert wird.

Preise für Vignetten 2023

Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Jahres-Vignette 38,20 € 96,40 € 96,40 € 96,40 €
2-Monats-Vignette 14,50 € 29,00 € 29,00 € 29,00 €
10-Tages-Vignette 5,80 € 9,90 € 9,90 € 9,90 €

Gut zu wissen


Die Jahresvignette ist immer von Dezember vor bis Januar nach dem aufgedrucktem Kalenderjahr gültig, z.B. für 2024 von Dezember 2023 bis Januar 2025. Die anderen Vignette-Varianten 10-Tage bzw. 2-Monate sind dagegen für einen bestimmten Zeitraum gültig, der frei wählbar ist.

Die klassische Klebe-Vignette muss von außen gut sichtbar und kontrollierbar auf der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht werden. Wenn Sie mit dem Motorrad unterwegs sind, müssen Sie die Vignette auf einen glatten und schwer austauschbaren Bereich kleben.

Vignetten sollten am besten nach Ablauf der Gültigkeit entfernt werden, um Probleme bei der Kontrolle zu vermeiden.

Sondermautgebühren

Für die nachfolgenden Sondermautstrecken in Tunneln, auf Pass-Straßen und Autoverladungen fallen gesondert zu zahlende Mautgebühren an:

Tunnel

Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
einfache Fahrt 11,50 € 11,50 € 11,50 € 11,50 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
einfache Fahrt 12,00 € 13,00 € 13,00 € 13,00 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Gleinalmtunnel (einfache Fahrt) 10,50 € 10,50 € 10,50 € 10,50 €
Bosrucktunnel (einfache Fahrt) 6,50 € 6,50 € 6,50 € 6,50 €
Pyhrn gesamt / Gleinalm- und Bosrucktunnel (einfache Fahrt) 17,00 € 17,00 € 17,00 € 17,00 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
einfache Fahrt 7,80 € 7,80 € 7,80 € 7,80 €

Pass-Straßen

Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Innsbruck - Brennerpass - Brennersee und umgekehrt 11,00 € 11,00 € 11,00 € 11,00 €
Innsbruck - Zenzenhof - Brennersee und umgekehrt 1,00 € 1,00 € 1,00 € 1,00 €
Innsbruck - Patsch / Europabrücke - Nösslach und umgekehrt 3,00 € 3,00 € 3,00 € 3,00 €
Innsbruck - Stubaital und umgekehrt 3,50 € 3,50 € 3,50 € 3,50 €
Matrei - Brennerpass und umgekehrt 5,50 € 5,50 € 5,50 € 5,50 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Tageskarte 8,00 € 11,00 € 11,00 € 11,00 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Tageskarte 30,00 € 40,00 € 40,00 € ab 49,00 €
Tageskarte Elektrofahrzeuge 24,50 € 32,00 € 32,00 €
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Jahres-Vignette 14,50 € 18,00 € 25,50€
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Gesamtstrecke (Tauern- und Katschbergtunnel) 13,50 € 13,50 € 13,50 € 13,50 €
St. Michael - Rennweg und umgekehrt (Katschbergtunnel) 7,00 € 7,00 € 7,00 € 7,00 €
St. Michael - Flachau und umgekehrt (Tauerntunnel) 7,00 € 7,00 € 7,00 € 7,00 €
Zedernhaus - Flachau und umgekehrt (Tauerntunnel) 7,00 € 7,00 € 7,00 € 7,00 €
Motorrad PKW Wohnmobil bis 3,5 t zGG Wohnmobil über 3,5 t zGG
Einzelfahrt 13,00 € 18,00 € 18,00 € 28,00 €
Hin- und Rückfahrt 21,00 € 24,00 € 24,00 € -

Autoverladungen
Motorrad PKW Wohnmobil Gespann
Einfache Fahrt inkl. Personen 20,40 € 20,40 € 20,40 € 32,50 €

(t zGG = zulässiges Gesamtgewicht in Tonnen)
Alle angegebenen Preise sind ohne Gewähr

Mautgebühren für Fahrzeuge über 3,5 t

Für alle Kraftfahrzeuge über 3,5 t zGG wird auf sämtlichen Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich die Autobahnmaut elektronisch mithilfe von Mautboxen erhoben. Sie berechnet sich nach:

  • den gefahrenen Kilometern
  • der Anzahl der Achsen
  • der Euro-Emissionsklasse

So funktioniert es ...

  1. Die an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigte Mautbox tauscht dabei während der Fahrt regelmäßig Daten mit den an den Autobahnen und Schnellstraßen angebrachten Kontrollstationen aus.
  2. An allen Kontrollstationen, die mit einem Telepass durchquert werden können, befinden sich Antennen, die ein Signal senden. Wenn in Ihrem Wohnmobil über 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht oder gewerblichem LKW eine für Österreich geeignete maut1.de Mautbox vorhanden ist, wird das Signal von der Mautbox beantwortet.
  3. Die Kontrollstation erkennt, dass es sich um eine Mautbox für große Wohnmobile über 3 Meter Höhe oder um eine LKW Mautbox für gewerbliche Fahrzeuge von maut1.de handelt und sendet uns die entsprechende Mauttransaktion. Hier sind gemessene Datensätze enthalten, nach denen sich Ihre Mautgebühr berechnet – wie Euro-Emissionsklasse, Fahrzeugklasse, Motorenart, Achsanzahl.
  4. Wir übernehmen die Begleichung der Mautgebühren gegenüber den Mautbetreibern und senden Ihnen eine transparente Rechnung über alle Transaktionen, die wir von Ihren durchquerten Mautstellen erhalten.
Auch die Sondermautstrecken Brenner-, Tauern- und Pyhrnautobahn (Bosruck- und Gleinalmtunnel), Karawankentunnel in Nord-Süd-Richtung sowie der Arlbergtunnel können mit der Mautbox für Wohnmobile über 3 Meter Höhe oder mit der LKW Mautbox für gewerbliche Fahrzeuge von maut1.de befahren und automatisch abgerechnet werden.
Hierbei können die blau markierten »GO-Spuren« an den Mautstellen (in Fahrtrichtung ganz rechts) ohne anzuhalten passiert werden.

FAQ – Häufige Fragen rund um die Maut in Österreich

Ja, auf der A1, A12 und A14 können deutsche Autofahrerinnen und Autofahrer ohne Vignettenkauf bis Salzburg oder Kufstein (Anschluss nach Kitzbühel) fahren.

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zGG müssen in Österreich die Maut streckenbasiert per Mautbox bezahlen. Pro gefahrenem Kilometer fällt dabei ein gewisser Betrag an, der u.a. abhängig von der EURO Emissionsklasse und der Anzahl der Achsen ist. Alle anderen Fahrzeuge sind in Österreich auf mautpflichtigen Strecken vignettenpflichtig. Vignetten sind kleine Aufkleber, die auf dem Auto an der Windschutzscheibe angebracht werden, oder einfacher digital registriert werden und für einen bestimmten Zeitraum (z.B. 1 Monat) gelten.

Nein, die digitale Vignette kostet gleich viel wie die herkömmliche Klebevignette.

Werden Sie ohne gültige Vignette auf einer österreichischen Autobahn erwischt, müssen Sie eine Ersatzmaut von 120 Euro für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zahlen. Für Motorräder liegt die Ersatzmaut bei 65 Euro.

Die Vignette muss bereits vor der Auffahrt gekauft worden sein – entweder online oder als Vignette, die an der Windschutzscheibe angebracht wird. Die Maut in Österreich ist Pflicht. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit hohen Ersatzmautzahlungen rechnen.

Mautbox von maut1.de – eine Box für viele Länder

Kleines Gerät – große Wirkung! Mit unserer Mautbox für Wohnmobile über 3 Meter Höhe oder mit der LKW Mautbox für gewerbliche Fahrzeuge können Sie entspannt alle Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich unterwegs sein und ebenos einfach die Sondermautstrecken in ganz Österreich nutzen – denn die Zahlung der Mautgebühren erfolgt völlig automatisch. Unsere Mautbox über 3 Meter Höhe kann neben Österreich auch in ItalienFrankreich, Spanien und Portugal genutzt werden.

Sie haben noch Fragen? In unseren FAQ finden Sie Antworten oder nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Headerbild ©egon999 – stock.adobe.com

maut1 Newsletter
Jetzt bestellen